Menu
Hände vor Tastatur

Die vom Zentrum für digitale Bildung und Schule (ZdB) in Kooperation mit dem Kompetenzteam Gütersloh sowie weiteren Projektpartnern konzipierte Maßnahme besteht aus drei parallel laufenden Angeboten, die komplementär angelegt sind und eine zeitgemäße Unterrichtsentwicklung in den Schulen unterstützen.

Aus jeder der teilnehmenden Schulen lassen sich zwei dazu gebildete Gruppen fortbilden, die die Umsetzung in der eigenen Schule zusammen und nachhaltig gestalten.

Die Unterstützungsmaßnahme für die Professionellen Lerngemeinschaften (PLG, grüner Strang) richtet sich an Lehrkräfte, die ihre Kompetenzen und ihren Unterricht im Team weiterentwickeln, in der Unterrichtspraxis ausprobieren und anschließend reflektieren. In vier inhaltlich aufeinander aufbauenden Modulen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innovative Methoden und Instrumente kennen, mit denen sie das Potenzial digitaler Medien zur Unterstützung der individuellen Lernprozesse der Schüler und Schülerinnen im Unterricht nutzen können.

Prozessbegleitend findet die Qualifizierung der schulischen Projektentwicklungsgruppe (PEG, blauer Strang) im Rahmen von fünf Bausteinen statt. Die Projektentwicklungsgruppen sollen zur Sicherung neuer Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Professionellen Lerngemeinschaften beitragen und in den Schulen den Prozess der Unterrichtsentwicklung auf einer steuernden Ebene unterstützen und absichern.

Bei diesem komplexen und intensiven Prozess, der im Rahmen der Pilotierung bis März 2022 geplant ist, werden die Schulen über die Qualifizierungsmaßnahmen für die Professionellen Lerngemeinschaften und die Projektentwicklungsgruppen hinaus durch sogenannte Schulentwicklungsbegleiter (SEB, gelber Strang) unterstützt. Ausgerichtet auf die individuellen Bedarfe der Schulen können im Verlauf der Pilotierung zusätzlich max. fünf Gespräche mit externen professionellen Beratern vereinbart werden.

Die aufeinander abgestimmte, mehrdimensionale und innovative Gestaltung der Fortbildungsangebote stellt für die teilnehmenden Schulen eine qualitativ sehr hochwertige Unterstützung im Bereich der Unterrichtsentwicklung dar. Gleichzeitig sollen aus der Pilotierungsmaßnahme erprobte und bewährte Unterstützungsangebote abgeleitet werden, die zukünftig allen interessierten Schulen zur Verfügung gestellt werden können.

 

Christian Ebel

Ansprechpartner

Christian Ebel

Geschäftsführer

Icon Telefon +49 5241 305 40 37

Icon Email christian.ebel@digitale-schule-gt.de